Hochwertige Sexpuppen, Kostenloser Versand weltweit, sorgfältige Verpackung, Kaufen jetzt!!!

Ein indischer Mann gab 3.000 Dollar aus, um eine lebensechte Silikonpuppen als Ersatz für seine verstorbene Frau zu kreieren

  • User
  • 6. Jan. 2023
lebensechte Silikonpuppen - Indrani sitzt auf Wohnzimmersofa

Ein indischer Mann hat Berichten zufolge fast 3.000 Dollar ausgegeben, um seine tote Frau "wieder zum Leben zu erwecken", nachdem er eine lebensechte Silikonpuppen angefertigt hatte, damit er sich zu Hause nicht einsam fühlt.

Tapas Sandilya, 65, verlor seine Frau Indrani im Jahr 2021 während der COVID-19-Pandemie. Bevor sie starb, soll Indrani zu ihrem Gatten gesagt haben, sie wolle, dass er für den Fall ihres Todes eine Silikon sex dolls für sich selbst anfertigt, die ihm Gesellschaft leistet, damit er sich zu Hause nicht einsam fühlt.

Die lebensechte Silikonpuppen - Indrani - trägt ihr Lieblingsoutfit und sitzt auf ihrem Lieblingsplatz auf Sandilyas Wohnzimmersofa. Dem Bericht zufolge hielten viele seiner Freunde die lebensechte Sexpuppe für eine echte Person.

Nach Angaben des Witwers kam seine verstorbene Frau durch eine Statue, die sie in einem Museum gesehen hatte, auf die Idee.

"Damals sagte mir Indrani, dass sie eine ähnliche Statue haben möchte, falls sie vor mir sterben sollte", sagt Sandilya. "Ich wollte ihr nur einen Wunsch erfüllen."

Nach Angaben von Sandilya dauerte die Herstellung des Modells etwa sechs Monate und es wog etwa 66 Pfund.

Die Familie des Paares war zunächst gegen die Idee, aber Sandilya argumentierte, dass es nichts anderes sei, ein Modell nach ihrem Abbild anzufertigen, als ein Foto eines verstorbenen geliebten Menschen im Haus zu haben. Subimal Das, der Bildhauer des Modells, sagte, dass es schwierig war, ein genaues Modell von Indrani anzufertigen, da er sie nie getroffen hatte und keine Modelle ihres Körpers oder Gesichts anfertigen konnte.

Während es einige Tage dauerte, ein Tonmodell ihres Körpers anzufertigen, konnten sie ein 3D-Bild ihres Gesichts anfertigen, um einen ihrer Gesichtsausdrücke zu erzeugen.

"Ich musste während der Tonmodellierung mit Subimal arbeiten, denn Indranis echte Mimik war für mich nichts weniger als das. Schließlich lebe ich seit 39 Jahren mit ihr zusammen. Meine Frau lässt sich ihre Kleider immer von [dem örtlichen Schneider] anfertigen, der die genauen Maße kennt. Alles musste perfekt passen.

Der Witwer ließ außerdem von einem Sexpuppen hersteller eine jüngere Version der Nachbildung seiner verstorbenen Frau anfertigen. Als die zweite Puppe ausging, ließ er eine weitere anfertigen.

Natürlich ist Sandilya nicht die einzige Person, die ihren Ehepartner nach dem Tod aus einer Sexpuppe wiederherstellt.